KUNSTGESCHICHTE & KOMMUNIKATION

Aus Leidenschaft für Kunst, Geschichte
und besondere Architektur

Da wohnt man in tollen Altbauten und freut sich des Stucks, der alten Holzböden, des Parketts und der schönen Beschläge. Man spürt, das ein solches Haus Geschichte atmet und man redet darüber. Und wenn die richtige Leute aufeinander treffen, stellt man überrascht fest, dass so ein Stück Stuck sehr viel mehr erzählt über die Entstehungsgeschichte eines Hauses, über seinen Erbauer und über die ursprüngliche Nutzung der Räumlichkeiten. 

Im nächsten Schritt will man mehr wissen, welche Baustile da eigentlich zusammenspielen und warum. Und es tauchen immer neue Fragen auf. Die Neugierde wächst. Man sucht nach vertiefenden Informationen und forscht weiter nach, analysiert und ordnet ein. Und auf einmal sieht man seine Wohnung mit ganz anderen Augen, sieht neue Details und findet qualifizerte Antworten.

Aus genau dieser Situation heraus ist uns die Idee gekommen, mein·domicil ins Leben zu rufen. Wer hat schon die Zeit und auch das Know-how, all diese Informationen zusammenzutragen?

Im interdisziplinären Gespräch von Kunsthistoriker, Werber und Vertriebsprofi ergaben sich auf einmal völlig neue Aspekte für den Nutzen der geschichtlichen Fakten. Und so entstand aus den unterschiedlichen, sichrgänzenden Fähigkeiten eine neue Dienstleistung: Eine kunstgeschichtliche Begutachtung als eine Art "Ahnenforschung" für Gebäude – auch und gerade als Basis für Marketing und Werbung.